Dein Expertenbuch im Selfpublishing veröffentlichen – Sachbuch, Fachbuch oder Ratgeber?

You are currently viewing Dein Expertenbuch im Selfpublishing veröffentlichen – Sachbuch, Fachbuch oder Ratgeber?

Spezielle Themen im Selfpublishing

Sachbuch

Fachbuch

Ratgeber

Du bist Expert*in auf deinem Gebiet und möchtest die Welt an deinem geballten Wissen teilhaben lassen?

Träumst du davon, deine Expertise über das Selfpublishing in einem Buch zu verewigen?

Dann hast du dir sicher schon die Frage gestellt, in welche Kategorie dein Text einzuordnen ist: Hast du ein Sachbuch, ein Fachbuch oder einen Ratgeber geschrieben?

Die Unterscheidung zwischen diesen drei Warengruppen erfolgt nach der Intention des Textes sowie nach der Zielleserschaft.

Im folgenden Artikel erfährst du, wie diese Kategorisierung genau funktioniert. Anschließend wirst du auch dein Werk einordnen können.

Spezielle Themen im Selfpublishing

Zuvor noch ein paar Worte dazu, warum dein Buch im Selfpublishing gut aufgehoben sein könnte.

Insbesondere sehr spezielle Themen oder auch akademische Arbeiten wie Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen finden selten einen Platz bei einem Verlag. Es gibt zwar Verlage, die sich auf non-fiktionale Texte spezialisiert haben. Allerdings ist es nicht garantiert, dass dein Thema ins aktuelle Verlagsprogramm passt. Deswegen ist auch immer ein wenig Glück mit im Spiel.

Zudem wollen sich die meisten Autor*innen, dir ihr Spezialwissen zu Papier (oder auf einen E-Book-Reader) bringen, nicht gern in ihren Inhalt hineinreden lassen. Die Hoheit über deinen Text kannst du jedoch nur im Selfpublishing behalten. Die Titel, die Verlage in ihr Programm aufnehmen, müssen ihren Anforderungen entsprechen.

Möchtest du dich nicht in dieses – manchmal recht enge – Korsett zwängen, wirst du die Freiheit des Selfpublishing schätzen.

Sachbuch

Das Sachbuch ist in erster Linie wissensorientiert und richtet sich an Privatpersonen, die sich über ein besonderes Thema informieren möchten. Die Leser*innen bringen selbst kein Fachwissen mit. Daher kannst du nicht voraussetzen, dass spezielle Fachtermini bereits bekannt sind. Entsprechend ist die Sprache in Sachbüchern in aller Regel einfacher gehalten als in Fachbüchern.

Themen für Sachbücher können aus den Bereichen Naturwissenschaft, Geschichte, Wirtschaft, Politik und Medizin stammen. Auch Biografien fallen in diese Kategorie.

Beispiele für Sachbücher:

Intention von Sachbüchern: einer Laienleserschaft ein bestimmtes Thema näherbringen

Zielleserschaft: interessierte Leser*innen, die kein Vorwissen zu dem Thema besitzen

Fachbuch

Auch das Fachbuch versorgt Leser*innen mit Wissen. Hinzu kommt eine Handlungsorientierung: Die Leser*innen eines Fachbuchs sollen mit dem neuen Wissen zu einer bestimmten Handlung befähigt werden. Oftmals bedeutet das, dass sie mit der Lektüre ihr bereits vorhandenes Wissen erweitern und in ihrem schulischen, akademischen oder beruflichen Alltag nutzen können.

Die Leserschaft eines Fachbuchs ist – anders als beim Sachbuch – bereits auf höherem Niveau mit dem Thema vertraut. Daher gehören die entsprechenden Fachtermini auch zu ihrem Vokabular. Der sprachliche Stil darf daher anspruchsvoller sein.

Auch Lehr- und Schulbücher gehören zu den Fachbüchern. Sie vermitteln schließlich auch Wissen und haben eine explizite Handlungsorientierung für Schule, Ausbildung, Studium oder Beruf.

Beispiele für Fachbücher:

Intention von Fachbüchern: Wissenserweiterung einer Fachleserschaft für schulische, akademische oder berufliche Zwecke

Zielleserschaft: Fachexperten, die ihr Wissen ergänzen möchten

Ratgeber

Ratgeber richten sich wie Sachbücher an Leser*innen, die kein ausreichendes Vorwissen zu dem Thema haben. Allerdings bieten Ratgeber eine konkrete Hilfestellung, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

In der Regel stammen die Themen von Ratgebern aus dem privaten Bereich, z. B. Kochen, Erziehung, Garten, Gesundheit etc.

Die Grenze zwischen Sachbüchern und Ratgebern ist nicht immer klar zu definieren. Aus diesem Grund gibt es in vielen Online-Shops nur eine Kategorie, die beide Gruppen vereint.

Beispiele für Ratgeber:

Intention von Ratgebern: Unterstützung bei der Erreichung eines konkreten Ziels

Zielleserschaft: Privatpersonen, die Hilfestellung oder Rat zu einem bestimmten Thema suchen

Wenn du ein Sachbuch, ein Fachbuch oder einen Ratgeber geschrieben hast und es im Selfpublishing veröffentlichen möchtest, unterstütze ich dich gern dabei. Mit einem professionellen Lektorat vermeidest du, dass Tippfehler oder missverständliche Formulierungen von deinem Inhalt ablenken. Auch wenn du dein Manuskript bei einem Verlag einreichen möchtest, kann es sinnvoll sein, es zuvor von einem Profi in eine fehlerfreie und gut verständliche Form bringen zu lassen.

Kontaktiere mich gern und erzähle mir von deinem Plan!

Die Links zu den Beispielbüchern habe ich der Website des sozialen Buchhandels Buch7 entnommen. Ich bestelle meine Bücher nur noch dort, da ich es schön finde, eine sozial engagierte Alternative für das Online-Büchershoppen zu haben. Die Käufer*innen unterstützen bei Buch7 nicht Jeff Bezos, sondern soziale Projekte – ohne Aufpreis.

Schreibe einen Kommentar